EU-Zulassung


Was bedeutet unsere EU-Zulassung und warum brauchen wir diese: 

Seit 2006 mit dem Inkrafttreten des neuen Lebensmittelrechts wurde auch die Pflicht der EU Zulassung geregelt. Als Inverkehrbringer von Lebensmitteln mit tierischem Ursprung wird die Zulassung Pflicht, sobald mehr als ein Drittel der Produktion an andere Betriebsstätten abgegeben (in unserem Falle Flüchtlingslager) wird.

Die Betriebsgröße spielt bei der Zulassungspflicht keine Rolle, es geht um die 1/3 Regelung, oder bei unterschreiten der 1/3 Regelung um die eine Auslieferung von mehr als 100 km Entfernung.

Was ist so besonders an der EU-Zulassung für Seven Days?

Innerhalb kürzester Zeit hat die Seven Days GmbH neben allen Formalitäten (Antragsstellung, Papiere, wie z.B. Personalfluss, Warenfluss, Baupläne, sämtliche Nachweise über Schulungen, Arbeitssicherheit, usw.) es geschafft die EU-Zulassung zu bekommen. Es gab weder bauliche noch hygienische Mängel und so konnte bereits bei der 1. Begehung durch das Regierungspräsidium in Kassel die endgültige Zulassung erreicht werden. (andere Betriebe arbeiten bis zu 1 Jahr an der Zulassung und haben vor allem häufig wegen baulicher Mängel eine vorläufige Zulassung).

Hilfestellung bekam und bekommt die Seven Days GmbH von einem freiberuflichen Unternehmensberater, der den Weg zur EU-Zulassung bereitet hat. Für die fortlaufende Kontrolle ist ein hohes Maß an Disziplin und Verantwortung erforderlich. Insbesondere was Neuerung in der Gesetzgebung und aufkommenden Verdachtsfällen anbetrifft, ist ein Fachberater für ein Unternehmen unabkömmlich.

Selbstverständlich ist ein von Zusammenhalt geprägter Mitarbeiterstamm entscheidend, da ein gemeinsamer Wille zum Erfolg auch ein größeres Potenzial birgt.

Hygiene und HACCP sind Schlüsselthemen des Erfolgs:

Eine eindeutige und gewissenhafte Dokumentation, sowie die Umsetzung des geltenden Lebensmittelrechts und ein einwandfreier baulicher Zustand der Küche sind wichtige Voraussetzungen für die EU-Zulassung. Ein wasserdichtes HACCP (hazard analysis critical control points) System ist die Basis einer modernen und hygienischen Arbeitsweise. Die Seven Days GmbH konnte vor allem in diesem Punkt punkten!

Bei EU-Zulassung wird vor allem Wert auf folgende Punkte gelegt:

  • Umgang mit dem Lebensmittel
  • gute Umsetzung Lebensmittelrecht
  • einwandfreier baulicher Zustand
  • Trennung rein & unrein
  • Hygieneschleusen an allen Eingängen
  • HACCP Konzept mit Gefahrenanalyse und einem laufenden Kontrollsystem
  • Einsatz HACCP – Beauftragter
  • Regelmäßige Schulungen und Betriebseinweisungen
  • Reinigung & Desinfektion
  • Schädlingsüberwachung
  • Mikrobiologische Prüfung
  • Rückverfolgbarkeit (d.h. Rückstellproben)
  • Notfallplan